Über dem Pelhamer See

Tagestouren 2021

Tagesradtour nach Mühldorf am 21. August 2021

Früh sind wir aufgebrochen bei strahlendem Sonnenschein, zunächst 8 eifrige treue Radler, die sich im Norden des Landkreises und darüber hinaus mal umschauen wollten, wie die Welt dort so aussieht. Zunächst ging es auf bekannten Wegen von Traunstein aus nach Nußdorf und Litzlwalchen durch den Wald bis nach Knesing, wo kurz darauf die Tourenleiterin schon ein bißchen schwächelte, da sie Unterstützung von der Truppe zur Routenplanung benötigte. Doch bald hatte sie sich gefangen und führte die Radlergruppe über Kloster Baumburg bis nach Altenmarkt und nach einer etwas abenteuerlichen Straßenüberquerung weiter nach Trostberg. Nach einem kurzen Telefonat mit dem letzten „Mitstrampler“ aus Tacherting ging es zunächst den Krankenhausberg hinauf und weiter nach Oberfeldkirchen, wo die Gruppe dann komplettiert wurde.
Kurz darauf gab es ziemlich spontan einen kleinen Aufenthalt in einem abgelegenen Bauernhof, der Strauße und Nandus hielt. Die Besitzerin führte uns herum und in die Welt der großen Laufvögel ein.
Anschließend führte der Weg auf ruhigen Straßen und ein wenig bergauf-bergab erst nach Engelsberg und danach nach Eiting und vorbei an Henhub, Altfeichten bis kurz vor Oberneukirchen.
Dort bogen wir zur Überraschung eines vorauseilenden Gruppenmitglieds rechts ab und gelangten über Grünbach und Polling endlich nach Mühldorf. Nach einem spektakulären Straßenwechsel, einer etwas holprigen Fahrt über den schönen Stadtplatz von Mühldorf und einem letzten kräftigen Anstieg von 14 % erreichten wir unser Ziel: das Restaurant Bastei in Altmühldorf. Dort wurden wir auf´s Köstlichste versorgt und überraschend stieß noch der Ehemann einer Mitradlerin nach seiner Motorradtour zu uns. Nach der angenehmen Pause hieß es erst noch bis zum Bahnhof fahren und die Rückfahrt mit der Südostbayernbahn bis nach Hörpolding antreten. Dort verließen wir bis auf zwei den Zug um auf den letzten 10km noch ein paar Kalorien des guten Essens wieder abzustrampeln.
Die insgesamt 72 km lange Tour hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.

Kufstein-Radtour am 18. Juli 2021

Ausgefallen wegen schlechten Wetters.

Radtour zur Scharzachenalm am 30. Mai 2021

Zum ursprünglich geplanten Termin zwei Wochen vorher konnte die Tour Corona-bedingt nicht stattfinden. Ermutigt von den sinkenden Fallzahlen, wurde ein Ausweichtermin angesetzt, und die Tour konnte da auch tatsächlich starten und sogar bei ziemlich gutem Wetter. Auf dem Hinweg bauten wir manche Varianten ein, und nahmen bei Siegsdorf einen Weg am Hochufer, sowie hinter Eisenärzt auf der linken Flussseite, wo wir die höchste Einzelsteigung zu bewältigen hatten, bevor wir Vordermiesenbach erreichten. Auf aspahltierter Straße ging es dann an Ruhpolding vorbei. Bevor wir den Rauschberg erreichten, war noch ein kurzes Stück auf einem schmalen buckeligen Weg zu bewältigen. Mit moderater Steigung ging es nun auf festem Weg durch wildere Berglandschaft und durch das Tal der Schwarzache zur gleichnamigen Alm. Um elf fanden wir auch noch genug Platz an der gemütlichen Almhütte. Nach einer Rast erkundete ein kleiner Teil der Gruppe zu Fuß das Schwarzachental bis zur Abzweigung des mittleren Kraxenbaches. Obwohl es dort noch eben ist, war der Steig trotzdem nur mit festem Schuhwerk begehbar. Am frühen Nachmittag machten wir uns dann auf den Rückweg, allerdings nicht ohne eine Kuchen-Pause an einer abseits liegenden Hütte, bevor wir auf sehr geradlinigem Weg talauswärts bis Siegsdorf fuhren. Vor 15:00 Uhr erreichte die Gruppe wieder Traunstein.

© ADFC Traunstein 2021